Chronik des SV Dietmanns e.V.

HIer finden Sie eine umfangreiche Chronik des SV Dietmanns. Ab 2007 können Sie eine entsprechendes PDF-Dokument öffnen. Erstellt wurde die Chronik von Johannes Pflug und Bernd Amann.

Gründung - 1989

1979

Am 04. Juni 1979 fand im Gasthaus Adler in Dietmanns die Gründungsversammlung des SV Dietmanns statt. Die Vorstandschaft wurde wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Erwin Steiner, 2. Vorsitzender Heinrich Reich, Kassier Stefan Hierlemann, Schriftführer Anton Schöllhorn, Beisitzer Roland Erath, Xaver Jäger und Johannes Vonier. Der Verein zählte 48 Mitglieder.

Sportplatzeinweihung (Spielfeldgröße 94 x 48 m etwas zu klein geraten) am 26. August 1979.

Spielbetrieb in der Saison 1979/80 mit einer Reservemannschaft und einer 1. Mannschaft im Bezirk Bodensee aufgenommen. Bis heute (19 Spielzeiten) immer mit 2 Mannschaften gespielt.

1980

Bei der Primiz von Josef Brauchle die Bewirtung übernommen.

Flutlichtanlage in Betrieb genommen.

Jugendspielbetrieb aufgenommen in der Saison 1980/81. Bis heute konnte dieser Spielbetrieb ununterbrochen aufrechterhalten werden, zeitweise in Spielgemeinschaften mit den Vereinen unserer Nachbargemeinden.

1981

Beim 135-jährigen Jubiläum der Musikkapelle Dietmanns mit einem Festwagen beim Festumzug mitgewirkt.

1982

Verbreiterung des Sportplatzes.

1983

Frauenturngruppe gegründet.

Erstmals nach langer Pause wurde in Dietmanns durch den Sportverein wieder ein Maibaum aufgestellt.

Ausflug am 02.Juli 1983.

1984

1985

Erstmals nach langer Zeit wurde durch den Sportverein wieder ein Funken in Dietmanns abgebrannt.

Ulrich Rief und Hubert Menig wurden bei der Jahreshauptversammlung am 16. März 1985 zu Ehrenmitgliedern ernannt.

1986

Außerordentliche Hauptversammlung am 05. Juli 1986. Einziger Tagesordnungspunkt: Neuwahl eines 1. Vorsitzenden (Grund: Bei der Jahreshauptversammlung am 01. März 1986 konnte kein 1. Vorsitzender gefunden werden).

1987

Flutlichtanlage erneuert.

1988

Erstes Fußball-Hallenturnier am 09./10. Januar 1988 veranstaltet.

Erstes Fußball-Gerümpelturnier (Feld) vom 08. – 10 Juli 1988 veranstaltet.

Abteilung Kinderturnen gegründet.

Tag der offenen Tür im Sportverein am 24. April 1988.

Teilnahme am Gauturnfest am 05. November 1988 in Kisslegg.

Die A-Jugend-Spielgemeinschaft SV Seibranz / SV Dietmanns holt die Meisterschaft in der Saison 1987/88.

1989

Ballfangzaun erstellt.

10 Jahre SV Dietmanns in der Turnhalle im Rahmen einer kleinen, internen Jahresabschlußfeier am 16.12.1989 gefeiert.

1990 - 1999

1990

Beginn mit dem Bau des Vereinsheimes.

Die Reservemannschaft wurde erstmals Meister in der Saison 1989/90 in der Kreisliga B Bodensee.

1991

Das Vereinsheim wurde bezogen. Zum Helferfest für alle Arbeiter am 14.12.1991 wurde ein Schwein geschlachtet, das von Alois Jäger sen. gespendet wurde.

1992

Josef Steiner wurde am 26. Dezember 1992 zum Ehrenmitglied ernannt.

1993

Vereinsheimeinweihung und 10 Jahre Frauenturnen in Form eines Sporttages am 13. Juni 1993.

Die Reservemannschaft wurde in der Saison 1992/93 zum 2. mal Meister in der Kreisliga B Bodensee.

Staffeltag am 25. Juni 1993 in Dietmanns (Vereinsheim).

1994

Ausflug am 10. September 1994.

Heinrich Reich sen. wurde anläßlich seines 62. Geburtstages am 19. Oktober 1994 zum Ehrenmitglied ernannt.

Die C-Jugend wird Meister der Saison 1993/94.

Auszeichnung des WLSB für „Sport- und jugendfreundliche Gaststätte“ erhalten.

1995

Xaver Jäger wurde anläßlich seines 60. Geburtstages am 24. Mai 1995 zum Ehrenmitglied ernannt.

Teilnahme am Gauturnfest in Kisslegg.

Spielabbruch am 25.11.1995 – vom WFV im Stich gelassen.

1996

Teilnahme am Kinderturnfest in Isny.

Teilnahme am WFV-Kinderfußballtag in Bad Wurzach.

Teilnahme bei „GoSports“ in Bad Wurzach.

Beim 150-jährigen Jubiläum der Musikkapelle Dietmanns mit einem Festwagen beim Festumzug mitgewirkt.

Bau des Sägemehlbunkers mit Geräteraum.

Die Reservemannschaft wird in der Saison 1995/96 zum 3. mal Meister in der Kreisliga B Bodensee.

1997

Die 1. Mannschaft wird in der Saison 1996/97 erstmalig Meister in der Kreisliga B Bodensee und steigt in die Kreisliga A Bodensee auf.

Erstmals war der SVD Ausrichter der WFV-Hallenrunde in der Riedsporthalle in Bad Wurzach.

Teilnahme am WFV-Jugendtag und Tag des Kinderfußballs in Leutkirch.

Teilnahme am Gau-Kinderturnfest in Bad Wurzach.

Kooperation mit der TSG Bad Wurzach im Bereich Leichtathletik geschlossen.

1998

Die 1. Mannschaft steigt in der Saison 1997/98 wieder in die Kreisliga B Bodensee ab.

Teilnahme am Kinderturnfest in Isny mit Schülern bis Klasse 6 (Leichtathletik-Dreikampf).

Alois Jäger sen. wird anläßlich seines 65. Geburtstages zum Ehrenmitglied ernannt.

Erwin Steiner wird anläßlich seines 70. Geburtstages zum Ehrenmitglied ernannt.

Am 03.04.98 erstmals einen Spielleiter Fußball in die Vorstandschaft aufgenommen.

Zweite Turngruppe für Frauen gegründet (Aerobic).

Erstmals wird ein Fußball-Gerümpelturnier bei Nacht durchgeführt, was einmalig in unserer Region war.

Vereins-Ausflug am 12.09.1998.

1999

Ab 01.01.1999 Mitglied im Württembergischen Leichtathletikverband.

Überdachung für Zuschauer an das Vereinsheim angebaut.

27.07.1999: Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen des Sportvereins.

Veranstaltungen:

Die alljährlichen Veranstaltungen wurden noch nicht erwähnt. Dies waren von der Gründungsversammlung bis zum heutigen Tage insgesamt ca. 175 öffentliche und vereinsinterne Veranstaltungen (JHV; Rundenabschluß Aktive und Jugend; Sommerfest und Fasnet der Kinder; Tanzveranstaltungen; Lindenfest (Quizfrage: Wie oft wurde das Lindenfest abgehalten?); 23 Fußball-Gerümpelturniere in der Halle und auf dem Feld; 3 Stadtmeisterschaften; Weihnachts- und Jahresabschlußfeiern für Erwachsene, Jugendfußball, Kinder- und  Frauenturnen etc.

Insgesamt haben die 1. Mannschaft und die Reserve ca. 960 Fußballspiele bestritten. Spielzeit ca. 86.400 Minuten = 1.440 Stunden = 60 Tage.

2000 - 2009

2000

Jugendstadtmeisterschaft Fußball in Dietmanns.

Teilnahme am Kinderturnfest am 25.06.2000.

Sporttag am 09.07.2000 in Dietmanns.

Erneuerung der Heizung im Vereinsheim durch Erdwärme/Wärmepumpe.

2001

Interne Übungsleiterschulung durch Dieter Beh am 27.01.2001 in der Turnhalle.

Beginn mit den Eigenleistungen zum Neubau der Turnhalle

2002

Das alles überragende Ereignis im Jahre 2002 war die Einweihung der neuen Turnhalle („Friedrich-Schiedel-Halle“).

Mit der neuen Turnhalle kam auch neues Leben in den Sportverein. Neue Gruppierungen wie z.B. Dance Aerobic,  Step Aerobic usw. haben sich gebildet.

Karl Amann wird anläßlich seines 60. Geburtstages am 28.01.2002 zum Ehrenmitglied ernannt.

Sportplatzsanierung.

1.    Weihnachtsfeier in der neuen Turnhalle.

2003

Am 15. Mai 2003 20-jähriges Bestehen der Frauenturngruppe im kleinen, internen Kreise gefeiert.

Sportplatzsanierung – Nachsaat, Tiefenlockerung, Besandung.

Inge Jäger wird anläßlich ihres 65. Geburtstages am 25.08.2003 zum Ehrenmitglied ernannt.

2004

Fußball-Hallen-Stadtmeisterschaft veranstaltet durch den SV Dietmanns am 18.01.2004.

Die C-Jugend wird Meister in der Saison 2003/2004.

Die Reservemannschaft wird in der Saison 2003/2004 zum 4. mal Meister in der Kreisliga B Bodensee.

Leider muß die Reservemannschaft für die neue Saison 2004/2005
aufgrund von Spielermangel abgemeldet werden.

Erstmals seit Bestehen des Vereins spielt der SV Dietmanns in der
Fußballsaison 2004/2005 mit nur einer aktiven Herren-Mannschaft.

25-jähriges Jubiläum am 18.07.2004 in der „Friedrich-Schiedel-Halle“.
Ehrungen: Anton Schöllhorn erhielt die Jugendleiter-Ehrennadel in Silber des WFV überreicht durch den Stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Hans-Joachim Maier. Den Sportkreis-Ehrenbrief erhielten vom Sportkreisvorsitzenden und Vizepräsident des WLSB Rainer Kapellen Theresia und Karl Amann, Inge und Xaver Jäger sowie Sabine und Anton Schöllhorn.  Ein Geschenk des Vereins (eine zweitägige Busreise ins Zillertal) an die Geehrten und zusätzlich an Schriftführer Johannes Pflug mit Frau – überreicht durch den 1. Vorsitzenden Alois Jäger.

Erwin Steiner wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Der 1. Vorsitzende Alois Jäger überreichte ihm dazu eine Urkunde und einen Geschenkkorb.

2005

In der Sommerpause 2005 beschließt die Vorstandschaft des SVD, eine Fußball-Spielgemeinschaft bei den Herren (Aktive) gemeinsam mit dem SV Hauerz zu Gründen.

In der Saison 2005/2006 wird unter dem Namen SG SV Dietmanns / SV Hauerz mit zwei Mannschaften gespielt (1. Mannschaft und Reserve).

Als neuer Spielertrainer wird Herbert Stehmer verpflichtet.

2006

Winter / Frühjahr 2006:  Umbau und Renovierung Vereinsheim

März 2006: Jahreshauptversammlung – Schriftführer Johannes Pflug gibt nach 25 Jahren den Posten an seinen Nachfolger Bernd Amann weiter.

2010 - heute